from down below
das beste punkrock/hardcore/alternative mag im web und auch als print




  Startseite
  Über...
  Archiv
  winamp
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   mirjam
   
   500beine
   alktag - der o
   anna
   buzi
   da kevin!
   die b
   diane reed
   el commandante
   el benno
   eva
   fraurossi
   ichbinerkaeltet
   mc winkel
   melville
   murkel
   planetnina
   ploy
   schwesterherz
   sydney snider
   talia
   tam
   fm5.at
   www.bright-eyes.de
   drivethrurecords.com
   LILARUM

http://myblog.de/deimos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
update

mit jeder welle kam ein traum
träume gehen vorüber

das ist womöglich, oder wird noch der schrägste sommer meines bisher so semi-illustren lebens.
während sich kaum mehr zeit findet etwas hier zu schreiben, findet die zeit aber dennoch immer wieder gelegenheiten, in meinem leben etwas umzukrempeln.

so hat sich auch wirklich gar nichts ergeben wie ich es eigentlich geplant hätte, aber ich hab jetzt einfach mal die welle genommen und mich mitreissen lassen. wohin sie mich, mal pathetisch gesagt, "trägt" werde ich noch sehen, fest steht aber, dass kein stein auf dem anderen zu bleiben stehen scheint. der tsunami-effekt. die cariolis-peitsche. whatever ,)

dazu hinaus mußte ich doch feststellen, dass ich manchmal in gewissen dingen die poesie oder besser die fiktion der wirklichkeit vorziehe, diese nicht als das akzeptieren möchte, wie sie sich manchmal darstellen will. mittlerweile finde ich "romantisch" (<- der begriff hat irgendwie so eine BRAVO Anleitung für Candle-Light Dinner konuntation... iehks)
sein nicht unbedingt als bonus.


nehme ich z.B. diese eine schöne sturm/gewitter-wolke die mich gestern bei meiner beinahe täglichen brückenüberquerung so in ihren bann gezogen hatte.
natürlich für mich ein absolut "romantischer" anblick, aufregend, grandios, eindrucksvoll und doch müßte ich doch sofort denken "naja aber bleibt eh nicht lange so.." ?
wo hört die romantik auf? warum muß man mit der zeit aufhören immer neue sachen zu entdecken und diese auch wirken zu lassen, oder dieselben dinge immer wieder?
wurde mir bis jetzt ein gewitter langweilig? nein
finde ich es weniger schön nur weil ich es tausend mal erlebt hatte? nein
sind stürme immer noch ein quell von ganz banalem glück? ja

was denn nun, realität oder romantik,
oder romalität
realimantik?
14.7.06 01:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung