from down below
das beste punkrock/hardcore/alternative mag im web und auch als print




  Startseite
  Über...
  Archiv
  winamp
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   mirjam
   
   500beine
   alktag - der o
   anna
   buzi
   da kevin!
   die b
   diane reed
   el commandante
   el benno
   eva
   fraurossi
   ichbinerkaeltet
   mc winkel
   melville
   murkel
   planetnina
   ploy
   schwesterherz
   sydney snider
   talia
   tam
   fm5.at
   www.bright-eyes.de
   drivethrurecords.com
   LILARUM

http://myblog.de/deimos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sommer


viel zeit ist vergangen und viel viel erlebtes, wenn ich so zurückdenke unglaublich was in so einen sommer passt...und denk ich an früher an die sommer als kind oder "jugendlicher" dann scheinen die so "lang" und "linear" , die jetzigen sind eher KURZ und trubel trubel trubel.
Liegt vor allem an el-Nino und dem Klimawandel und dem Faktum dass ich mittlerweile einen guten Teil meiner Sommer auf Ausgrabungen verbringe.

Leiden darunter muß in der Zeit :
1. Meine stroh-gewitwete Freundin
2. Mein Skateboarding
3. andere etwaige soziale Kontakte
4. Meine Wohnung

Zumindest freut sich mein Bankkonto

Ich würd gerne hier irgendwie vermitteln wie es auf "professionellen" Grabungen (also keine Lehrgrabungen oder Studentengrabungen) so zugeht aber dass wird einen anderen Artikel füllen wenn ich mal dazukomme.

Dazwischen gings in URRRRRRRRRRLAAAAUUUB ins schnöde Kroatien: Schnöde eigentlich nur deshalb weil e. s ja so nach nullachtfuffzehn Urlaub klingt, so a la:

sozialer kontakt: "Na wohin gehts denn heuer im Urlaub?"
selber: "Kroatien"
sozialer kontakt: "Mhmm, aso. Na schön *hüstel*"

Aber ich sag nur: SCHHHHÖN WARS!!!

1. weil ich dass mit der M erleben durfte und dass allein ist schon immer eine schöne angelegenheit.
2. weils schön abenteuerlich war, also KEINE Hotelreservierungen und solchen blödsinn, sondern spontan irgendwo immer eingemietet
3. wegen der abwechslung! Wir fühlen uns beide noch etwas zu umtriebig als dass war an ein und derselben Stelle verbleiben möchten also wurde es ein ganz schöner Rundtripp:

Dubrovnik (Die Stadt selber eben knapp der Einäscherung entgangen)

Korcula (herrlich)

Starigrad (Insel Hvar)

Split (ahhh da juchzt dass Archäologen-Herz!)

Und ENNNNNNNNNNNNNNNNDDDDDDDDDDLIIIICHHHH...
ich mein da muss ich ausholen....es war schon IMMER mein größte Wunsch einmal einen TORNADO zu sehen, ich find das einfach ... hmm... das übersteigt mein Vokabular.

Und siehe da!!!!!



Ich mein hallo das war in KROATIEN und wir waren am Baden!
Hach Hach , und ich habe noch meine persönlichen Abenteuer erlebt weil ich ja einen LEICHTEN HANG habe, mich in gefährliche Situationen zu begeben:

Da war das Meer. Die Bucht. Eingeschlossen von Felsformationen die sich an beiden Seiten an die zwanzig Meter in die Höhe recken. Ich erspähe beim Schnorcheln eine Eintiefung im Fels und lasse mich langsam reintreiben. Plötzlich habe ich Felsen ÜBER dem Kopf und ich meine zu sehen dass ein Tunnel unter der dem Fels durchführt.
Ich tauche unter um die Sache aus der klareren Perspektive unter Wasser zu begutachten und ja! da KÖNNTE man durchtauchen un d da hinten.... ja da schaut es aus als ob es sich zu einer kleinen Grotte öffnet........
scheeeeiiiissss da bekommt man NATÜRLICH angst! Aber das ist es ja, ich MUUUUUUUUUUSSS da rein, also schwubbs untergetaucht und die drei, vier Meter durch den Tunnel getaucht und rein in eine ABSOLUT faszinierende kleine Mikrowelt.
Tatsächlich eine kleine circa sieben Meter im Durchmesser große Höhle, das Wasser schwappt und gurgelt, mir läuft ein Schauer den Rücken hinunter.
Unter Wasser,
pink glühender Schwarm von Fischen die ich "draussen" nie gesehen hatte
ein phosphorizierende Seestern.
Mit jeder Welle
ein tiefes Gurgeln,
ein Schmatzen aus dem hinteren Teil der Höhle die im Dunkeln liegt.

Immer wieder muss ich allen Mut zusammennehmen um auch den Rest der Höhle zu erforschen, immer wieder neue Eindrücke, und dieses merkwürdige herrliche gefühl dass mich konstant und warm durchströmt: Adrenalin.
So schön diese Momente.

Ich statte der Höhle später noch einen besuch ab, als die Flut eingesetzt hatte... jetzt ist es dunkler, VIEL dunkler, der Weg zu tauchen um einiges länger...irgendwie .... hmm ja "feindlich".
Ich tauche wieder raus.

to be continued!
30.9.07 11:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung